Deutsch English

Kennen Sie Ihre Stress-Position? Fragen Sie uns.

Auswirkungen von Stress frühzeitig auf den Grund zu gehen, ist der wirksamste Schutz, um stressbedingte Erkrankungen zu vermeiden. Da Stress unterschiedliche Körpersysteme beeinflusst, messen wir Belastungen durch Stress unter Verwendung einer dreidimensional angelegten Diagnostik.

Als einziges Institut in Deutschland bieten wir dieses Stress-GPS mit 3D-Perspektive zur Messung und Interpretation von Stressbelastungen im Alltag an. Wir führen drei Koordinaten zusammen, die Ihre aktuelle Stressposition auf der Stress-Karte markieren:

Vegetatives Nervensystem + Neurostress-Achse + Stoffwechsel = Stress-Position

Das erlaubt uns, die Funktionstüchtigkeit und Aktivität zentraler Organ- und Körperfunktionen zu untersuchen und die Zusammenhänge zu bewerten.

Lernen Sie Ihren Stress zu managen

Nachdem wir Ihre Stress-Position identifiziert haben, besprechen wir in einem Stress-Coaching nicht nur das Ergebnis sondern geben Ihnen Maßnahmen an die Hand, mit denen Sie den eingeschlagenen Stresskurs korrigieren können.

Die Messung im Einzelnen

Koordinate Vegetatives Nervensystem

Das Nervensystem ist ein sehr wichtiger Aspekt in der Beurteilung von Stress. Meist unbemerkt verrichtet es seine Aufgaben, gesteuert von bewusst wahrgenommenen Anforderungen und unbewussten Eindrücken, unter anderem Anspannung, Erholung und Schlaf. Unser Nervensystem wird so zu einem unbestechlichen Seismographen, der jede empfangene Information an unseren Herzschlag weiterleitet. Damit bestimmt es den Takt für unseren Herzschlag, der letzten Endes ein Spiegel unseres Lebensrhythmus ist. Das gilt besonders für Stressphasen.

250.000 Messpunkte liefern unbestechliche Informationen

Diese wertvollen Informationen sammeln wir, indem wir die Intervalle zwischen den Herzschlägen verfolgen. Unser Köper reagiert auf minimale Impulse und die Rhythmik des Herzschlags antwortet mit Varianzen in Mikrosekunden. Diese Signale zeichnen wir über die Dauer von insgesamt 72 Stunden auf und sammeln so mehr als 250.000 Intervalle und Varianzen. Insgesamt zeigt die Analyse, wie das vegetative Nervensystem auf das aktuelle Stressniveau reagiert.

Koordinate Neurostress-Achse (Neurotransmitter und Nebennierenrinde)

In unserem Gehirn werden laufend Signalmoleküle produziert und auf die Reise zu anderen Zellen geschickt. Diese Signalmoleküle sind quasi SMS von Zelle zu Zelle, der medizinische Fachbegriff lautet Neurotransmitter, die Stoffwechselreaktionen in unserem Zentralnervensystem kontrollieren. Stress bewirkt eine Veränderung der Mengenverhältnisse dieser Neurotransmitter. Stress sorgt für eine überdurchschnittlich hohe Zahl an stressrelevanten Impulsen, die unser Gehirn in den Körper schickt. Diese erzeugen dann in Organen und Zellen eine Reaktion. Die Nebennierenrinde aktiviert die Produktion von Cortisol und Adrenalin, zwei der wichtigsten Stresshormone, in einer sehr hohen Menge.

Geerbt haben wir diesen Mechanismus von unseren Ahnen, die damit in der Lage waren in Millisekunden für Flucht oder Kampf bereit zu sein. Es sicherte vor Jahrtausenden unser Überleben, heute kann es zu gesundheitlichen Einschränkungen und körperlichem Unwohlsein führen. Dann nämlich, wenn Gehirn und Nebennieren beständig für eine Überproduktion von Stresshormonen sorgen. Diese Stress-Hormon-Achse in unserem Körper sorgt auf Dauer für ein extremes Ungleichgewicht an Stresshormonen und Entspannungshormonen, wie zum Beispiel Serotonin. Wir bemerken dies erst dann, wenn wir nachts nicht mehr durchschlafen können. Die Störung allerdings lässt sich früher nachvollziehen.

Um in Erfahrung zu bringen, wie die Stress-Hormon-Achse in Ihrem Körper funktioniert, analysieren wir kleine Mengen Speichel und Urin. Dadurch erhalten wir Informationen über das individuelle Zusammenwirken seelischer und nervlicher Stressreaktionen und die Effekte für den Körper.

Hier einige Beispiele für Funktionsstörungen, an denen Veränderungen der Neurotransmitter beteiligt sind: Depression, Burnout, Stimmungsschwankungen, Schlafprobleme, Müdigkeit, Erschöpfung, Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen, Angstzustände, Panikattacken.

Koordinate Stoffwechsel

Das Blut ist der wichtigste Transportweg für Vitalstoffe, Mineralien, Botenstoffe und Sauerstoff. Vier bis sechs Liter Blut zirkulieren in den Arterien und Venen unseres Körper und versorgen Organe und Zellen, die zur Verstoffwechselung dieser lebenswichtigen Stoffe beitragen. Das Bluttransportiert also auch Zwischen- und Endprodukte aus dem Stoffwechsel. Es ist ein sensibles System, dass Störungen in Transportschwierigkeiten spiegelt. Dauerhafter Stress berührt diesen Kreislauf und kann zu Störungen im System von Stoffwechselvorgängen führen.

Die Analyse einer grossen Zahl von Stoffwechselschritten auch ausserhalb des Nervensystem ermöglicht es, die Effekte von Stress auf Organsysteme einzuschätzen. Hierfür sind detaillierte Blutuntersuchungen auch auf molekularer Ebene erforderlich.

Stresscoach

Die diagnostischen Untersuchungen erzählen uns präzise Ihre Stressgeschichte und wie Ihr Körper damit umgeht.

Wir besprechen diese Ergebnisse im Detail mit Ihnen. Wir erklären einzelne Ergebnisse und stellen Zusammenhänge her. Damit versetzen wie Sie in die Lage, die Intensität Ihres Stresses nachzuvollziehen. Wir machen Sie so handlungsfähig. Anhand der gewonnenen Daten bekommen Sie einen individuellen Maßnahmenplan von uns, um Störungen zu korrigieren und die Stressbelastung zu reduzieren. Denn nur wer weiß, wo er steht, kann zielgerichtet voranschreiten.

Sie möchten das Stress-GPS durchführen?

Sie können das Stress-GPS zu Hause durchführen und das Test-Set mit den nötigen Materialien bei uns bestellen.

Die Tests begleiten Sie im Alltag, so dass Sie Ihre Probesammlung während Ihres normalen Tagesablaufs durchführen können. Wenn Sie alle Daten und Proben gesammelt haben, schicken Sie das Test-Set komplett uns alles zurück. Bei Eingang der Proben-Sendung in unserem Hause, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und vereinbaren einen Termin zur Besprechung der Ergebnisse.

Bestellen Sie Ihr persönliches Stress-GPS.

Kontakt

Luisenstraße 5
30159 Hannover

T: +49 (0) 5 11 - 98 42 24 50
F: +49 (0) 5 11 - 98 42 24 49

Kontaktformular