„und das Leben bewegt uns doch!“-Ausstellung mit Charity – Auktion zugunsten der Robert-Enke-Stiftung
Welche kleinen Dinge machen das Leben liebenswert? Peter Barthold Schnippe, Maleen Linke, Anna Krause und Józef Polewka interpretieren Momente des Lebens aus persönlicher Sicht und zeigen erstmals gemeinsam eine Auswahl ihrer Kunstwerke in der Galerie Luise in Hannover. Heute, den 25. September 2015 eröffnet die Ausstellung “und das Leben bewegt uns doch!“ um 17.00 Uhr mit einer Vernissage. Höhepunkt dieses Abends ist die Charity-Versteigerung, deren Erlös zur Hälfte zugunsten der Robert-Enke-Stiftung gespendet werden wird.

Jan Baßler, Geschäftsführer der Robert-Enke-Stiftung: „Jedes Bild und jede Skulptur dieser Ausstellung hält einen kleinen Moment des Lebens fest. Viele Menschen werden bewegt durch die Depression. Als Stiftung ist eines unserer Ziele die öffentliche Wahrnehmung für die Nöte von Betroffenen und Angehörigen zu stärken. Deshalb freut es uns, dass wir durch die Ausstellung und die Spendenaktion in diesem Ziel unterstützt werden.“

Ermöglicht wurde die Ausstellung und die Spenden-Auktion vom Deutschen Zentrum für Prävention und Leistungsverbesserung (DZIP). Wir einen ganzheitlichen medizinischen Ansatz für eine individualisierte Prävention von Stress und Burnout. Menschen mit Depressionen begleitet Dr. Mario Krause, Ärztlicher Leiter des DZIP, seit vielen Jahren: „Mit der Spende zugunsten der Robert-Enke-Stiftung möchten wir eine Brücke schlagen zwischen der Passion für das Leben, die kunstvolles erschaffen kann, wie uns diese großartigen Künstler zeigen, und den Herbststürmen im Leben, die manche von uns in die Depression gleiten lassen.“

Zu sehen sind die Kunstwerke einen Monat lang in der Galerie Luise Hannover vom 25.09.2015 bis zum 24.10.2015.
Über die Künstler und die Kunst:
Peter Barthold Schnippe ist vor allem fasziniert vom Wasser und malt seit seiner Jugend Bilder vom Meer, über die Seefahrt, von Norddeutschland und, inspiriert von USA-Reisen, Impressionen aus Nordamerika. Maleen Linke, zeigt detailgetreue Perspektiven von Maschinen mit menschlichen Charakterzügen. Anna Krause bringt mit herzlichen Augenzwinkern Impressionen der Natur auf die Leinwand. Józef Polewka erschafft Skulpturen aus dem Alltag in ungewohnter Ansicht.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare